1

  • Die kommenden Veranstaltungen im Ossola

    Die kommenden Veranstaltungen im Ossola

    DOMODOSSOLA-19-01-2018- Wir danken dem

  • Orangen und Zitronen aus Cannero Riviera

    Orangen und Zitronen aus Cannero Riviera

    CANNERO-19-01-2017- Auch dieses Jahr öffnen

  • Neuer Pilz entdeckt auf Alpe Devero:

    Neuer Pilz entdeckt auf Alpe Devero: "Otidea saliceticola"

    DEVERO-18-01-2018-Der Name "Otidea saliceticola"

  • Der Vigezzina-Bahnhof wird modernisiert

    Der Vigezzina-Bahnhof wird modernisiert

    DOMODOSSOLA-18-01-2018-Die Arbeiten an den beiden

  • Facebook ändert Einstieg: Jetzt die Option

    Facebook ändert Einstieg: Jetzt die Option "als Erstes anzeigen" wählen

    VCO-17-01-2018-Das weltweit grösste

  • VCO zur Lombardei, 5'288 Unterschriften eingereicht: Bahn frei für die Volksabstimmung

    VCO zur Lombardei, 5'288 Unterschriften eingereicht: Bahn frei für die Volksabstimmung

    VCO-17-01-2018-Nachdem 5'288

  • Gorgonzola: Im 2017 wurde mehr produziert

    Gorgonzola: Im 2017 wurde mehr produziert

    VCO-17-01-2018-Das vergangene Jahr

  • Domodossola: Neuer Veloweg entlang der Simplonstrasse kommt

    Domodossola: Neuer Veloweg entlang der Simplonstrasse kommt

    DOMODOSSOLA-16-01-2018-Die Stadtverwaltung

  • BLS und Stadler unterzeichnen Vertrag für die Beschaffung 52 neuer Züge

    BLS und Stadler unterzeichnen Vertrag für die Beschaffung 52 neuer Züge

    BERN-15-01-2018-Medienmitteilung

  • Bis zu 15 Grad im Flachland: das Wetter der nächsten Tage

    Bis zu 15 Grad im Flachland: das Wetter der nächsten Tage

    VCO-15-01-2018-Das Wetter in Europa

  • Domodossola zählt 18‘237 Einwohner, davon 1‘149 Ausländer

    Domodossola zählt 18‘237 Einwohner, davon 1‘149 Ausländer

    DOMODOSSOLA-14-01-2018- Per 31.12.2017 wurden

  • Tragödie in Macugnaga: Haus in Brand, Eigentümer tot

    Tragödie in Macugnaga: Haus in Brand, Eigentümer tot

    MACUGNAGA-13-01-2018-Es war Donnerstagnacht

gondo 1001 notti

GONDO-13-11-2017- Am Samstag 11. November war der Saal gefüllt, als das Ecomuseum Simplon Dorf zur Lesung aus den Memoiren der jungen Else Fischer einlud, die während der Grenzbesetzung im ersten Weltkrieg Leiterin der Soldatenstube im Fort Gondo war. Über dieses Abenteuer, das über 1000 Tage dauerte, schrieb sie später ihre Memoiren. Trotz aller Widerwärtigkeiten in der engen Schlucht - nebst Lawinen, die bis in ihr Bett drangen und Felsstürzen kam noch die Spanische Grippe hinzu - nennt sie darin diese Zeit die schönste und segensreichste ihres Lebens. Das Fort wurde im Sommer 1918 geschlossen. Die junge Nicole Rittiner aus Ried-Brig, die am Samstag Auszüge aus dem Buch vorlas, war gekleidet wie damals Else. Zwischendurch spielte Musik auf dem alten Grammophon, und Fotos aus der Zeit machten klar, was für ein Ort das zu jener Zeit war. Auch der grosse schwarze Hund fehlte nicht, der im Buch eine wichtige Rolle spielt. Ausser dem Walliser Fernsehen von Kanal9 war auch der Gemeindepräsident von Gondo, Roland Squaratti, unter den Gästen. In seiner Dankesrede erwähnte er unter anderem die neue Goldgräberstimmung, die sich in Gondo aufgrund der Bitcoin/Blockchain-Technologie ausbreitet, die Gondo als Standort entdeckt hat (siehe den Artikel darüber HIER). Heute ist das Fort Gondo ein Museum. Es liegt am Stockalperweg und kann an den Sommerwochenenden besichtigt werden.

gondo_1001_notti_IMG_7191.jpggondo_1001_notti_IMG_7199.jpggondo_1001_notti_IMG_7196.jpggondo_1001_notti_IMG_7193.jpggondo_1001_notti_IMG_7188.jpggondo_1001_notti_IMG_7189.jpggondo_1001_notti_IMG_7192.jpggondo_1001_notti_IMG_7190.jpggondo_1001_notti_IMG_7194.jpg