1

  • Strassburg: Luca De Gennaro aus Domodossola war am Ort des Attentats. So erlebte er diese Momente

    Strassburg: Luca De Gennaro aus Domodossola war am Ort des Attentats. So erlebte er diese Momente

    DOMODOSSOLA-14-12-2018-Am Dienstagabend hörte

  • Illegale Einwanderung: Auch in Novara wurden Ausländer auf Güterzügen versteckt

    Illegale Einwanderung: Auch in Novara wurden Ausländer auf Güterzügen versteckt

    NOVARA/COMO-14-12-2018-Sie luden in verschiedenen

  • Tanzende Brunnen und Lichtprojektionen: Wann und wo?

    Tanzende Brunnen und Lichtprojektionen: Wann und wo?

    VCO-14-12-2018-Leuchtende Brunnen und

  • 10 Mio Euro vom Piemont für die Anlagen in Macugnaga und 2,5 Mio für die Strasse Varzo-San Domenico

    10 Mio Euro vom Piemont für die Anlagen in Macugnaga und 2,5 Mio für die Strasse Varzo-San Domenico

    VCO-14-12-2018-Um den Wintersport im

  • Lawinenspektakel am Monte Rosa

    Lawinenspektakel am Monte Rosa

    MACUGNAGA-14-12-2018-Vor einigen Tagen hat

  • Nur noch wenige Tage geöffnet: Ausstellung über die Spitzenfussballer in Novara

    Nur noch wenige Tage geöffnet: Ausstellung über die Spitzenfussballer in Novara

    NOVARA-14-12-2018-Noch bis und mit 16. Dezember

  • Traditionshandwerk live: Varzo feiert mit der

    Traditionshandwerk live: Varzo feiert mit der "mechanischen Krippe"

    VARZO-12-12-2018-Wir tauchen ein in das

  • Bald ist es soweit: Der Weihnachtsmarkt von Domodossola mit 170 Ausstellern

    Bald ist es soweit: Der Weihnachtsmarkt von Domodossola mit 170 Ausstellern

    DOMODOSSOLA-12-12-2018-Über 170 Aussteller

  • Sanierung Lötschberg-Scheiteltunnel: Über Festtage stündlich bis zu sieben Autozüge am Lötschberg

    Sanierung Lötschberg-Scheiteltunnel: Über Festtage stündlich bis zu sieben Autozüge am Lötschberg

    BERN-12-12-2018- Medienmitteilung -Die BLS hat die...

  • TripAdvisor gibt bekannt: Das meistgeliebte Luxusrestaurant Italiens ist die Villa Crespi in Orta

    TripAdvisor gibt bekannt: Das meistgeliebte Luxusrestaurant Italiens ist die Villa Crespi in Orta

    ORTA SAN GIULIO-11-12-2018-Villa Crespi ist das

  • Selbstporträts des Malers Carlo Fornara im Museum Casa de Rodis

    Selbstporträts des Malers Carlo Fornara im Museum Casa de Rodis

    DOMODOSSOLA-11-12-2018-Gemälde des Kunstmalers

  • Karneval von Domodossola: Am 3. März gibt es Polenta auf der Piazza und den Umzug

    Karneval von Domodossola: Am 3. März gibt es Polenta auf der Piazza und den Umzug

    DOMODOSSOLA-11-12-2018-Schon vor Weihnachten

meridiana

DOMODOSSOLA-04-10-2018-Es war der 1. September 1968, als "La Meridiana" in der Via Rosmini eröffnet wurde, ein historisches Restaurant in Domodossola. Es entstand dank des Könnens und der Leidenschaft von Aldo Vicini und seiner Gattin Marisa Lera Blanco. Heute wird es vom Sohn William und dessen Gattin Barbara geführt. 

"La Meridiana" feiert ein halbes Jahrhundert Restaurantbetrieb, Engagement und Professionalität. Marisa erinnert sich: "Am Anfang waren nur wir zwei. Ich war 21 und Aldo 26 Jahre alt. Als wir die Leitung dieser alten Trattoria übernahmen dachten wir daran, sie nur ein paar Jahre zu behalten, und stattdessen sind nun bereits fünfzig Jahre vergangen. Es war die klassische Trattoria mit Kutteln am Samstag, mittags nur das Tagesmenü, und die Gäste waren hauptsächlich Arbeiter. Dann begann ich 1969 mit dem Abendessen, indem ich typische Gerichte unserer spanischen Küche wie Paella und Zarzuela einführte, aber wir behielten auch die Gerichte der Gegend wie Wild, geschmortes Fleisch, Braten, Ossobuco, bis wir 1985 beschlossen, das Gebäude zu kaufen und nach unserem Gusto umzubauen.

Dann gab es den Boom der Schweizer Gäste und die jüngste Renovierung des Restaurants vor fünf Jahren, dessen moderner, aber traditioneller Look von William, seiner Schwester Dolores, Architektin, und Barbara entworfen wurde. "Die Paella und andere spanische Gerichte, die meine Mutter seit 1969 herstellt, stehen weiterhin auf der Speisekarte. Hinzu kommen frische hausgemachte Pasta, Seebarschravioli, Hummertortelloni und natürlich der Fisch", sagt William, der nach seinem Studium an der Hotelfachschule E. Maggia in Stresa die Kochkunst in einigen der besten italienischen, schweizerischen und spanischen Restaurants perfektioniert hat. Nebst dem Restaurant bietet die Familie auch zwei Ferienhäuser an die in Premia und in Croveo stehen, wo Aldo Vicini geboren wurde. In etwa drei Wochen wird zudem das Bed and Breakfast mit seinen fünf Zimmern in der Via Rosmini nach einer umfassenden Renovierung wieder eröffnet. Wir wünschen der Familie Vicini fünfzig weitere aktive Jahre in der Gastronomie und der Hotellerie!