1

  • Tragödie auf dem Bahngleis zwischen Domodossola und Villadossola: Ein Toter, ein Schwerverletzter

    Tragödie auf dem Bahngleis zwischen Domodossola und Villadossola: Ein Toter, ein Schwerverletzter

    DOMODOSSOLA-17-1-2018-Letzte Nacht gerieten

  • Events im Ossola: Weihnachten in Sicht

    Events im Ossola: Weihnachten in Sicht

    DOMODOSSOLA-17-11-2018-Der heute erschienene

  • Polizei schnappt den Dieb der Porsche-Scheinwerfer

    Polizei schnappt den Dieb der Porsche-Scheinwerfer

    STRESA-16-11-2018-Dank seiner speziellen

  • Bald zu verkaufen: Berghütte

    Bald zu verkaufen: Berghütte "Bim Se"

    FORMAZZA-15-11-2018-Die Eigentümerin der Hütte,

  • Arone eröffnet die Weihnachtsbeleuchtung am 24. November

    Arone eröffnet die Weihnachtsbeleuchtung am 24. November

    ARONA-15-11-2018-Am 24. November werden

  • Romagnano Sesia:

    Romagnano Sesia: "Slow Christmas" am 24./25. November

    ROMAGNANO SESIA-15-11-2018-Man freut sich in Romagnano

  • Die blumengeschmückten Waschhäuser von Bognanco in Bologna prämiert

    Die blumengeschmückten Waschhäuser von Bognanco in Bologna prämiert

    BOGNANCO-14-11-2018-Schöner Erfolg in Bologna

  • Syrien: Nationalmuseum neu eröffnet - mit einem Beitrag aus dem Ossola

    Syrien: Nationalmuseum neu eröffnet - mit einem Beitrag aus dem Ossola

    DOMODOSSOLA-14-11-2018-Vor einigen Tagen

  • Der beste Hyundaiverkäufer der Welt ist ein Ossolaner

    Der beste Hyundaiverkäufer der Welt ist ein Ossolaner

    SEUL-13-11-2018-Der Jungunternehmer Gabriele

  • Ein Abend zur Entdeckung des Wermut mit der Meistersommelière Elena Maffioli aus Domodossola

    Ein Abend zur Entdeckung des Wermut mit der Meistersommelière Elena Maffioli aus Domodossola

    DOMODOSSOLA-13-11-2018-Eine Reise in die

  • Keine Sichtsteine an den Fassaden der Altstadt. Renoviertes Haus muss übermalt werden

    Keine Sichtsteine an den Fassaden der Altstadt. Renoviertes Haus muss übermalt werden

    DOMODOSSOLA-12-11-2018-„In Befolgung der geltenden

  • Online-Petition zur Rettung der Crodino-Produktion im Ossola: 5000 Unterschriften sind das Ziel

    Online-Petition zur Rettung der Crodino-Produktion im Ossola: 5000 Unterschriften sind das Ziel

    OSSOLA-12-11-2018-Giorgia heisst die

parigi treno

Vor einigen Tagen war ich

in Paris um die neuen Arbeiten für

die neue Metro- S-Bahn und Tramlinien zu besuchen. Paris und seine Vororte haben 13 Millionen Einwohner die dauernd reisen.

Vor gut zwanzig Jahren hat man rund um Paris ein grosses Autobahnnetz gebaut, so wie wir es um Mailand (5-7 Millionen Einwohner) und Rom (5-6 Millionen Einwohner) kennen. In der Zwischenzeit hat man begriffen, dass man den Stadtverkehr nicht mit privaten Fahrzeugen bewältigen kann. Auch die Fahrten mit Car-Sharing und Fahrrad genügen nicht. Die französische Regierung ist sich auch bewusst, dass elektrische Autos auf den Strassen noch längere Zeit auf sich warten lassen. Zu teuer sind die neuen Autos, saubere Elektriziät ist rar und die Batterien

sind in ihrer Anfertigung alles andere als umweltfreundlich.

Aus diesem Grund hat die Regierung, die Region Ile de France, die Stadt Paris und die Verkehrsbetriebe von Paris (RATP) die Gesellschaft “Societé du Grand Paris” gegründet, welche mit 34 Milliarden Euro bis 2030 das bisherige S-Bahn, Metro- und Tramnetz rund um Paris vervollständigt und die Reisezeiten stark verkürzt.

Bisher waren alle Verkehrsverbindungen auf das Zentrum von Paris ausgerichtet. Neu wird man schnell und bequem alle Ziele rund um die “Ville Lumiere” rasch, sicher und umweltfreundlich erreichen können: eine echte Vision wird umgesetzt.

Wohl das erste Mal öffnet sich Frankreich auch ausländischen Firmen: die italienische Firma Pizzarotti aus Parma arbeitet beim “Grand Paris Express” eng zusammen mit der Schweizerischen Baufirma IMPLENIA, welche unter andern grossen Objekten mit Erfolg am Bau des grössten Eisenbahntunnels der Welt, dem Gotthardtunnel, beteiligt war. Und das Wichtigste: Implenia gibt jungen Ingenieuren, gleich welcher Nationalität, die Möglichkeit Schweizer Präzision in einem Nachbarland anbieten zu können.

Die Arbeit ausserhalb der Landesgrenzen ist sehr wichtig. Nur so kann man sich mit andern Ideen messen, selbst wachsen und für Projekte im eigenen Lande wieder bereit sein.

Walter Finkbohner - 5.11.2018

 paris grand express