1

  • Als der Geheimagent 007 über den Simplon fuhr

    Als der Geheimagent 007 über den Simplon fuhr

    WALLIS-13-01-2019-Der Simplontunnel zwischen

  • Wettervorhersage: Störung im Anzug. Ein Meter Neuschnee in Sicht

    Wettervorhersage: Störung im Anzug. Ein Meter Neuschnee in Sicht

    VCO-15-01-2019-Die Prognosen künden ein

  • Neuentdeckung der Castelli di Cannero: vom Piratennest zum Touristenziel

    Neuentdeckung der Castelli di Cannero: vom Piratennest zum Touristenziel

    CANNERO-14-01-2019- Castelli di Cannero wird

  • Bettelmatt Ultra Trail 2019: die Anmeldefrist läuft

    Bettelmatt Ultra Trail 2019: die Anmeldefrist läuft

    FORMAZZA-13-01-2019-Nach dem Erfolg von

  • Soeben erschienen: die Januarnummer der Gratisillustrierten

    Soeben erschienen: die Januarnummer der Gratisillustrierten "Idee Simplon und Seen"

    DOMODOSSOLA-12-01-2019-Die neue Januarausgabe

  • Der neue

    Der neue "Top Gun" der Fliegerstaffel "Frecce Tricolori kommt aus Domodossola

    DOMODOSSOLA-11-01-2019-Er ist der neue "Top Gun"

  • Domodossola zählt 18.148 Einwohner, davon 1‘130 Ausländer

    Domodossola zählt 18.148 Einwohner, davon 1‘130 Ausländer

    DOMODOSSOLA-11-01-2019-Per 31.12.20178

  • BLS erhält Preis für energieeffiziente Züge

    BLS erhält Preis für energieeffiziente Züge

    BERN-10-01-2019- Medienstelle - Das Bundesamt für...

  • Coiffure sammelt Haare für Perücken an Krebskranke

    Coiffure sammelt Haare für Perücken an Krebskranke

    PETTENASCO-09-01-2019-"Hier sind die Zöpfe,

  • Von Spanien bis Domodossola mit dem Model Selena Russo aus Domo

    Von Spanien bis Domodossola mit dem Model Selena Russo aus Domo

    DOMODOSSOLA-09-01-2019-Das neue Jahr beginnt

  • Mit vollen Segeln den Lago Maggiore hinunter

    Mit vollen Segeln den Lago Maggiore hinunter

    MEINA-09-01-2019-"MicroMaggiore record"

  • Die Ski-alpin-Nationalmannschaften von Spanien, Schweden und Norwegen trainieren auf der Piana di Vigezzo

    Die Ski-alpin-Nationalmannschaften von Spanien, Schweden und Norwegen trainieren auf der Piana di...

    VIGEZZO-08-01-2019-Die Piste von Boschetto

parigi treno

Vor einigen Tagen war ich

in Paris um die neuen Arbeiten für

die neue Metro- S-Bahn und Tramlinien zu besuchen. Paris und seine Vororte haben 13 Millionen Einwohner die dauernd reisen.

Vor gut zwanzig Jahren hat man rund um Paris ein grosses Autobahnnetz gebaut, so wie wir es um Mailand (5-7 Millionen Einwohner) und Rom (5-6 Millionen Einwohner) kennen. In der Zwischenzeit hat man begriffen, dass man den Stadtverkehr nicht mit privaten Fahrzeugen bewältigen kann. Auch die Fahrten mit Car-Sharing und Fahrrad genügen nicht. Die französische Regierung ist sich auch bewusst, dass elektrische Autos auf den Strassen noch längere Zeit auf sich warten lassen. Zu teuer sind die neuen Autos, saubere Elektriziät ist rar und die Batterien

sind in ihrer Anfertigung alles andere als umweltfreundlich.

Aus diesem Grund hat die Regierung, die Region Ile de France, die Stadt Paris und die Verkehrsbetriebe von Paris (RATP) die Gesellschaft “Societé du Grand Paris” gegründet, welche mit 34 Milliarden Euro bis 2030 das bisherige S-Bahn, Metro- und Tramnetz rund um Paris vervollständigt und die Reisezeiten stark verkürzt.

Bisher waren alle Verkehrsverbindungen auf das Zentrum von Paris ausgerichtet. Neu wird man schnell und bequem alle Ziele rund um die “Ville Lumiere” rasch, sicher und umweltfreundlich erreichen können: eine echte Vision wird umgesetzt.

Wohl das erste Mal öffnet sich Frankreich auch ausländischen Firmen: die italienische Firma Pizzarotti aus Parma arbeitet beim “Grand Paris Express” eng zusammen mit der Schweizerischen Baufirma IMPLENIA, welche unter andern grossen Objekten mit Erfolg am Bau des grössten Eisenbahntunnels der Welt, dem Gotthardtunnel, beteiligt war. Und das Wichtigste: Implenia gibt jungen Ingenieuren, gleich welcher Nationalität, die Möglichkeit Schweizer Präzision in einem Nachbarland anbieten zu können.

Die Arbeit ausserhalb der Landesgrenzen ist sehr wichtig. Nur so kann man sich mit andern Ideen messen, selbst wachsen und für Projekte im eigenen Lande wieder bereit sein.

Walter Finkbohner - 5.11.2018

 paris grand express