1

  • Die Walser aus dem Ossolatal beim 20. Walsertreffen im Lötschental anwesend

    Die Walser aus dem Ossolatal beim 20. Walsertreffen im Lötschental anwesend

    VCO- 17-09-2019- Viele Walsergruppen

  • Notparkplätze der Ossolaner Schnellstraße für Mülldeponie verwendet

    Notparkplätze der Ossolaner Schnellstraße für Mülldeponie verwendet

    DOMODOSSOLA- 16-09-2019- Ständig wird Müll...

  • Bilanz aus dem 38. Internationalen Treffens der Schornsteinfeger: 23 Länder, 1300 Teilnehmer

    Bilanz aus dem 38. Internationalen Treffens der Schornsteinfeger: 23 Länder, 1300 Teilnehmer

    VIGEZZO- 15-09-2019- Wohl 1300 Schornsteinfeger

  • Musica in quota 2019 schließt im Naturschutzpark des Val Grande

    Musica in quota 2019 schließt im Naturschutzpark des Val Grande

    DOMODOSSOLA- 14-09-2019- Über 600 Zuschauer waren

  • Er verliert die Kontrolle über sein Auto und prallt gegen einen Zaun. Blutalkoholkonzentration dreimal höher als toleriert

    Er verliert die Kontrolle über sein Auto und prallt gegen einen Zaun. Blutalkoholkonzentration...

    DOMODOSSOLA- 13-09-2019- Schlimmes Abendsende für einen

  • Die Autozeitschrift Quattroruote wählt die Altstadt Domodossola aus, um den neuen Mazda vorzuführen.

    Die Autozeitschrift Quattroruote wählt die Altstadt Domodossola aus, um den neuen Mazda vorzuführen.

    DOMODOSSOLA- 12-09-2019- Die Truppe der bekanntesten

  • Der Karneval fängt in Domodossola im September an: Der „Herbstkarneval“ ist wieder da.

    Der Karneval fängt in Domodossola im September an: Der „Herbstkarneval“ ist wieder da.

    DOMODOSSOLA- 11-09-2019- Am Samstag 28. und am Sonntag 29.

  • Weit verbreitete Unsitte am Bahnhof Domodossola: die Überquerung der Schienen.

    Weit verbreitete Unsitte am Bahnhof Domodossola: die Überquerung der Schienen.

    DOMODOSSOLA- 10-09-2019- Wer in der Schweiz

  • Sogar die New York Times in Santa Maria Maggiore, im Vigezzo Tal, für das internationale Treffen der Schornsteinfeger.

    Sogar die New York Times in Santa Maria Maggiore, im Vigezzo Tal, für das internationale Treffen...

    VIGEZZO- 07-09-2019- Neben den wichtigsten italienischen

  • Vergleich zwischen der Provinz VCO und den anderen Alpengebieten zum Thema Wirtschaft, Markt und Lebensqualität.

    Vergleich zwischen der Provinz VCO und den anderen Alpengebieten zum Thema Wirtschaft, Markt und...

    VCO-06-09-2019- Die Handelskammer der Provinz VCO

  • Überquerung der Schienen am Bahnhof Domodossola: schon etwa zwanzig Geldstrafen verhängt.

    Überquerung der Schienen am Bahnhof Domodossola: schon etwa zwanzig Geldstrafen verhängt.

    DOMODOSSOLA- 05-09-2019- Schon etwa zwanzig Geldstrafen

  • Auto mit Schweizer Nummernschild kollidiert mit einem Hirsch. Das Tier auf der Stelle tot, Auto beschädigt, Passagiere unversehrt.

    Auto mit Schweizer Nummernschild kollidiert mit einem Hirsch. Das Tier auf der Stelle tot, Auto...

    ISELLE- 04-09-2019-Unfall einige Meter weit vom Bahnhof...

treno bls discesa inverno

BERN-29-05-2019- Medienmitteilung- BLS fordert griffige Reform des Regionalverkehrs

Die BLS fordert, dass die Transportunternehmen im Regionalverkehr mehr unternehmerische Freiheit und Finanzierungssicherheit erhalten. In den beiden Reformvorschlägen des Bundesrates sieht die BLS nur bescheidene Kosmetik am bestehenden System.

Die BLS kritisiert die Vorschläge zu einer Reform des regionalen Personenverkehrs, die der Bundesrat am 17. April in die Vernehmlassung gegeben hat. In ihrer Stellungnahme hält sie fest, dass in der Vorlage wirkungsvolle Anreize für unternehmerisches Handeln und Effizienzsteigerungen fehlen. Senkt ein Transportunternehmen seine Kosten, werden ihm weiterhin im Folgejahr die Abgeltungen gekürzt. Stattdessen fordert die BLS, dass die Transportunternehmen zur Effizienzsteigerung motiviert werden, in dem sie einen Teil ihrer Einsparungen einbehalten und für die unternehmerische Weiterentwicklung nutzen können. Nur so können sie langfristig Investitionen in Technik und Kundenkomfort finanzieren, ihr Angebot kundenorientiert weiterentwickeln und ihre finanzielle Stabilität sichern.

«Um den Regionalverkehr effizienter zu machen und kundennah weiterzuentwickeln, müssen die Transportunternehmen stärkere Verantwortung für die Kosten und Erträge übernehmen. Im Gegenzug müssen sie auch dafür belohnt werden, wenn sie gut arbeiten», sagt BLS-CEO Bernard Guillelmon.

Auch hinsichtlich Finanzierungssicherheit erwartet die BLS stärkere Verbesserungen als in den vom Bundesrat skizzierten Vorschlägen. Die neueingeführten 4-jährigen Verpflichtungskredite des Bundes für den Regionalverkehr sind ein erster Ansatz zu mehr Planungssicherheit. Auf Kantonsebene fordert die BLS jedoch eine finanzielle Verbindlichkeit über einzelne Budgetjahre hinaus. Hier muss weiter nach Möglichkeiten gesucht werden.