1

  • Simplon: auf Schienen in die Zukunft. Internationale Tagung in Domodossola

    Simplon: auf Schienen in die Zukunft. Internationale Tagung in Domodossola

  • Anreize für den Umzug in die Berge: 302 sind die Finanzierungsanträge, die von der Region genehmigt worden sind

    Anreize für den Umzug in die Berge: 302 sind die Finanzierungsanträge, die von der Region...

  • Macugnaga: Eine große Gruppe von Steinböcken unter der Ostwand des Monte Rosa. Fotogallery.

    Macugnaga: Eine große Gruppe von Steinböcken unter der Ostwand des Monte Rosa. Fotogallery.

  • In Villadossola ist das Patronatsfest von Sankt Bartolomeo bestätigt. Ein reiches Programm an Veranstaltungen und das „Summer Party“ als Neuheit

    In Villadossola ist das Patronatsfest von Sankt Bartolomeo bestätigt. Ein reiches Programm an...

  • Thermalbad in Premia: Therapiezentrum, Schwimmunterrichte und Thermalkuren

    Thermalbad in Premia: Therapiezentrum, Schwimmunterrichte und Thermalkuren

  • Bahnstrecke Brig-Domodossola: Im Mai gibt es Fahrplanänderungen

    Bahnstrecke Brig-Domodossola: Im Mai gibt es Fahrplanänderungen

  • Historisches Autorennen in Ossola dank dem Automobil Club

    Historisches Autorennen in Ossola dank dem Automobil Club

  • Im Juli wandert man  auf die Schmugglerpfade zwischen der Schweiz und Italien

    Im Juli wandert man auf die Schmugglerpfade zwischen der Schweiz und Italien

  • Masera: im September kehrt die Festa dell’Uva zurück

    Masera: im September kehrt die Festa dell’Uva zurück

  • Arbeiten entlang der Straße zwischen dem Ossola Tal und Tessin, Schließung zu gewissen Uhrzeiten

    Arbeiten entlang der Straße zwischen dem Ossola Tal und Tessin, Schließung zu gewissen Uhrzeiten

  • Erster Indoor-Spielplatz im Oberwallis eröffnet

    Erster Indoor-Spielplatz im Oberwallis eröffnet

  • Ein Schneehase entdeckt mit den Fotofallen

    Ein Schneehase entdeckt mit den Fotofallen

dolce svizzero epifania

SWITZERLAND-- Nicht überall in der Schweiz ist der 6. Januar ein Feiertag. Im Tessin wird

die  “Epifania” wie in Deutschland und Italien als arbeitsfreier Tag gefeiert. In der Romandie und Deutschschweiz nicht.

Aber ohne einen festlichen Moment geht es auch nicht. In diesen Tagen sind in den Bäckereien die Kuchen mit der Königskrone sehen.  Wird die Schweiz etwa zur Monarchie?

Nein, aber seit dem fernen 1955 hat die Deutschschweiz die in  Frankreich und der Romandie bereits verbreitete Tradition der “Galette des Rois” übernommen und fest eingeführt.

Es war eine Marketingkampagne wie aus dem Lehrbuch, die mit dem Schenken von “Drei Königskuchen” an Kinderheime und Schulen wie auch Altersresidenzen begann. Das Schöne daran: im Innern des leichten Hefekuchens befindet sich ein Königs-Figürchen. Wer das Figürlein findet, der darf sich die Krone aufsetzen und wird für einen Tag der König oder die Königen in der Familie oder am Arbeitsplatz.

Somit: wer heute Königin oder König sein will, der kaufe noch schnell eine

«Galette des Rois» oder «il dolce dei tre Re». En Guete und «bonne chance», viel Glück!

WF