1

  • Die Steinmetzbetriebe des Ossola Tals feiern Assograniti

    Die Steinmetzbetriebe des Ossola Tals feiern Assograniti

  • Domodossola: eine Frau bekommt das bedingungslose Grundeinkommen, aber 75 Fahrzeuge sind auf ihren Namen eingeschrieben

    Domodossola: eine Frau bekommt das bedingungslose Grundeinkommen, aber 75 Fahrzeuge sind auf ihren...

  • Dieb stiehlt der Stadtpolizei ein E-Bike, er wurde angezeigt

    Dieb stiehlt der Stadtpolizei ein E-Bike, er wurde angezeigt

  • Arona-Stresa-Arona: das älteste Autorennen der Welt

    Arona-Stresa-Arona: das älteste Autorennen der Welt

  • Rettungsübung zeigt: Der Simplontunnel ist sicher

    Rettungsübung zeigt: Der Simplontunnel ist sicher

  • Dante Razzano è cavaliere dell'ordine al merito della Repubblica

    Dante Razzano è cavaliere dell'ordine al merito della Repubblica

       

  • Geldbeiträge bis zu 40 tausend Euro für diejenigen, die in Berggebiete umziehen und dort ein Haus umbauen

    Geldbeiträge bis zu 40 tausend Euro für diejenigen, die in Berggebiete umziehen und dort ein Haus...

  • Erfunden im Val Grande die Falter, die wie eine Wespe aussieht

    Erfunden im Val Grande die Falter, die wie eine Wespe aussieht

  • Die Entbindungsstation von Domodossola öffnet wieder

    Die Entbindungsstation von Domodossola öffnet wieder

  • Domodossola: die Lega Bürgermeisterkandidatin Maria Elena Gandolfi hat ihre Liste bekannt gegeben

    Domodossola: die Lega Bürgermeisterkandidatin Maria Elena Gandolfi hat ihre Liste bekannt gegeben

  • Domodossola: keine Fahrradständer am Bahnhof Platz

    Domodossola: keine Fahrradständer am Bahnhof Platz

  • In Domodossola beginnt die Anwerbung für junge Pfadfinder

    In Domodossola beginnt die Anwerbung für junge Pfadfinder

Schermata 2021 07 27 alle 15.12.22

SCHWEIZERISCH-- In diesen Tagen fuhr zum ersten Male in diesem Sommer ein Luxus-Wagen der grossen internationalen Gesellschaft CIWL hinauf zum auf 3089 müM gelegenen Bahnhof Gornergrat: die sensationelle Reise wurde zum 90 Jahre Jubiläum des «Glacier Express» organisiert und hatte bei den Fahrgästen eine unvergessliche Erinnerung hinterlassen.

Der Luxuswagen mit 32 bequemen Velours-Fauteuils wurde 1931 durch die auf die grossen Expresszüge durch Europa aber auch in Ägypten und dem Maghreb spezialisierte Gesellschaft CIWL für den «Golden Mountain Express» zwischen (Interlaken)-Gstaad und Montreux gebaut: in Montreux hatten sie Anschluss an den «Orient Express» von Paris bis Konstantinopel.


Die 6 Wagen wurden vom bekannten «Ebeniste» René Prou mit exquisiten Holzintarsien geschmückt. Die grossen Panoramafenster bieten den Fahrgästen eine wunderbare Sicht. Die Traktion, oder besser gesagt, das Schieben des 22 Tonnen schweren Wagens von Zermatt auf 3089 Meter Höhe über Meer wurde durch einen starken Triebwagen der Gornergratbahn übernommen.

Die Reise in diesem wohl schönsten Eisenbahnwagen begann in dem nur auf 429 müM liegenden Tirano im italienischen Veltlin und führte über die Panorama-Strecke UNESCO der Rhätischen Bahn nach St. Moritz. Dort wurde er dem «Glacier-Pullman-Express» via Chur Oberalppass und Furkatunnel nach Zermatt beigestellt. An Bord des aus den 1930er Jahren stammenden Speisewagens wurden frisch zubereitete Gerichte serviert. Die Gäste übernachteten in ausgezeichneten Hotels St. Moritz, Andermatt und Zermatt.

 

Ende August und anfangs Oktober werden ähnlich Reisen -immer an Bord des
Nostalgie Zuges- auf der «Glacier Express Strecke» der Matterhorn-Gotthard-Bahn wiederholt, wobei dann im Obergoms eine Fahrt mit der Luftseilbahn von Fiesch zum Eggishorn auf dem Programm steht. Der Alteschgletscher UNESCO wird dann den Fahrgästen zu Füssen liegen. Organisiert werden die Reisen durch die Pullmann-Tours in Hergiswil (www.pullmanclub.ch).

Walter Finkbohner

 

(Foto: Geni Rohner und Martina Glatt)